Andere Artikel ueber Tongkat Ali hier.

Deutsche Tongkat Ali Abzocke

Nirgendwo auf der Welt ist der Handel mit Tongkat Ali so verwoben mit dubiosen Drogen, und dubiosen Machenschaften, wie auf dem deutschen Markt.

Die involvierten Personen sind ein gewisser Sascha Derendorf, ueber den ich noch nie geschrieben habe, und der indonesische Trickbetrueger Pangeran Habasaron, den ich schon in verschiedenen Artikeln und auf mehreren Seiten journalistisch abgedeckt habe (covered as a topic).

Pangeran Habasaron nennt sich im Internet gerne Pangeran Aryos. Klingt nach Arier, haha.

Der Link zwischen Sascha und Pangeran ist die Web-Seite www.tongkat-ali-shop.de, die zum Nachteil so manches Surfers bei google.de auch noch ziemlich populaer aufgelistet ist.

Auf dieser Web-Seite wird angeblicher Tongkat Ali 1:50 und 1:200 Extrakt verkauft.

Printscreen hier und hier.

Diese "Extrakte" kommen aus der Drogenkueche des Pangeran Habasaron, eines jungen indonesischen Hochstaplers und Schwindlers.

Dass der Indonesier Pangeran Habasaron den Deutschen Sascha Derendorf mit Tongkat Ali der angeblichen Konzentrationen beliefert, ist aus sogenannten "Echtheitszertifikaten" ersichtlich, das Sascha Derendorf auf seinem tongkat-ali-shop.de praesentiert.

Links zu diesen Praesentationen:

http://www.tongkat-ali-shop.de/impressum/tongkat_ali_50_k.pdf

http://www.tongkat-ali-shop.de/impressum/tongkat_ali_200_k.pdf

Und ein Printscreen hier und hier.

Diese Zertifikate haben mit der Echtheit der zertifizierten Substanzen nichts zu tun. Es handelt sich dabei naemlich nicht um Zertifikate, die belegen wuerden, dass es sich bei der angebotenen Substanz um Tongkat Ali der angegebenen Konzentration handeln wuerde.

Vielmehr sind dies Zertifikate, die bescheinigen das bei den untersuchten Substanzen keine Kontaminierung mit Salmonellen und E. coli vorgefunden wurden.

Die Substanzen wurden bei der Eingabe ins Laboratorium als Tongkat Ali 1:50 und 1:200 bezeichnet.

Aber ob es sich bei diesen eingereichten Substanzen tatsaechlich um Tongkat Ali handelte, und in welcher Konzentration, das wurde nicht untersucht, denn fuer eine solche Untersuchung, die viel aufwendiger gewesen waere als eine Untersuchung auf Mikro-Organismen, hat der Pangeran Habasaron ja auch nicht bezahlt.

Dass die Salmonellen-Untersuchungen als "Echtheitszertifikate" ausgegeben werden, passt so ganz zum Stil des Pangeran Habasaron. Trickbetrueger arbeiten oft nach der Masche, irgendwelche Dokumente luegnerisch auszulegen.

Und immer gehoert eine gute Portion Hochstapelei dazu.

Auf Alibaba, zum Beispiel, gibt Pangeran Habasaron damit an, er habe eine Fabrik mit 101 bis 500 Mitarbeitern, und mache einen Umsatz von 50 bis 100 Millionen Dollar im Jahr.

Link hier. Printscreen hier.

Pangeran Habasaron, der Industrie-Kapitaen. Eine Fotografie seines indonesischen Personalausweises hier.

Indofolks Herbals heisst der Outfit des Pangeran Habasaron, den er bei indonesischen Behoerden angemeldet hat. Und seine Webseite ist indonesiaherbals.com.

Hier ein aelterer, notariell beglaubigter Printscreen fuer die Doppelidentitaet des Pangeran Habasaron, der ihn auch als die Person ausweist, die indonesiaherbals.com registriert hat.

Der Boden wurde Pangeran Habasaron alsbald zu heiss. Die Registrierungsdaten von indonesiaherbals.com sind inzwischen maskiert. Link hier. Printscreen hier.

Auf der Webseite indonesiaherbals.com verkauft Pangeran Habasaron selbst die angeblichen Tongkat Ali Extrakte, und so einiges mehr. Und er macht sich dort mit einigen offiziellen Dokumenten wichtig, die allerdings mit Bezug auf Tongkat Ali Extrakte irrelevant sind.

Ein indonesischer Gewerbeschein, zum Beispiel, der in seiner Heimat genauso einfach zu erhalten ist wie in Deutschland.

Aber ein Gewerbeschein ist noch keine Zulassung zur Arzneimittel-Produktion, gerade so wie eine Bescheinigung darueber, dass man sich zwei Stunden lang beim Roten Kreuz ueber Sofortmassnahmen am Unfallort hat unterrichten lassen, noch keine Lizenz zur Herzchurigie ist.

Ebenfalls stolz praesentiert wird eine FDA Registration, gedruckt als ein Zertifikat, das so aussieht, als kaeme es direkt aus dem Weissen Haus.

Hochstapelei. Die Vorstufe zur Trickbetruegerei.

Einerseits gewaehrleistet eine solche FDA-Registration absolut ueberhaupt nichts. Jede Firma weltweit, die irgendetwas mit Nahrungsmitteln zu tun hat, ob Wuerstchen oder Westle, kann sich bei der FDA als Lebensmittelfirma anmelden, und sollte dies auch tun, um den Import in die USA zu vereinfachen. Das kann man online unter der folgenden URL machen.

http://www.fda.gov/Food/GuidanceComplianceRegulatoryInformation/RegistrationofFoodFacilities/OnlineRegistration/default.htm

Printscreen hier.

Eine schoenes Zertifikat zur Hochstapelei bekommt man allerdings nicht.

Solche Zertifikate verkauft aber die US Firma Registrar Corp, mit Web-Seite registrarcorp.com.

Die US Food and Drug Aministration, FDA, hat sich selbst von diese Registrar Corp distanziert. Siehe hier:

Printscreen hier.

Dort heisst es: "U.S. FDA's letter clarifies that private businesses, such as FDA Registrar Corporation, which offer their services to food facilities, are NOT affiliated with U.S. FDA, nor do they act on U.S. FDA's behalf."

Abzocker unter sich. Pangeran Habasaron laesst sich von der Registrar Corp ein bisschen abzocken, damit er ein schoenes Zertifikat auf seiner Web-Seite publizieren kann, das so aussieht, als habe er ein FDA-Guetesiegel.

Damit kann er dann Zwischenhaendler wie den Sascha Derendorf abzocken, die auf den truegerischen Schein hereinfallen.

Jaja, die Muehlen fuer schoene Zertifikate. In den USA kann man sich ja auch wundersame Doktortitel per Postversand zukommen lassen. Einen Doctor of Divinity, zum Beispiel. Auf deutsch in etwa: Doktor des himmlischen Status. Einfach mal bei Google "buy doctor of divinity" eingeben, und schon sind etliche Angebote parat.

Oder wie waer's denn mit einer zertifikierten Heiligsprechung? Sankt Pangeran. Siehe hier. Das fehlt Dir doch noch.

Das einzige relevante Zertifikat fuer Tongkat Ali Extrakt aus Indonesien ist eine Nomor Depkes. Die Nomor Depkes ist eine Produkt-Zulassung des indonesischen Gesundheitsministeriums. Die ist gesetzlich erforderlich fuer alles, was in und aus Indonesien fuer den menschlichen Verzehr verkauft wird.

Und was die Nomor Depkes betrifft, da laeuft der Hochstapler und Trickbetrueger Pangeran Habasaron zur Hochform auf.

Er hat eine Nomor Depkes fuer seinen Outfit, siehe hier. Und ein Printscreen hier.

Aber die Nomor Depkes ist fuer Beutelchen von 6 Gram Tongkat Ali Pulver. Im Zoom hier.

Und hier ein Link zur Uebersetzung des Wortes "serbuk". Printscreen hier. Von Extrakt nicht die Spur.

Die Beutelchen mit 6 Gramm Pulver verkauft er auf seiner Web-Seite aber gar nicht. Was er verkauft sind Produkt-Faelschungen von Tongkat Ali 1:50 und 1:200 Extrakt.

Und gegenueber Leuten, die Pangeran Habasaron abzuzocken gedenkt (etwa den Sascha Derendorf von tongkat-ali-shop.de), tut er so, als waeren seine gefaelschten Extrakt von der indonesischen Regierung zugelassen.

Pangeran Habasaron weiss natuerlich, dass die Leute, die sich die Zertifikate auf seiner englischsprachigen Web-Seite angucken, kein Indonesisch lesen. Da sind Betruegereien mit Hochstapler-Tricks dann einfach.

Pangeran Habasaron sucht sich seine Opfer im Ausland. Er selbst sitzt ja in Indonesien, und wenn seine Wiederverkaeufer dann Scherereien haben, geht ihn das herzlich wenig an.

In Indonesien sind seine gefaelschten Produkte nicht auffindbar. Auch ist die angegebene Adresse in der Jalan Seser in Medan ist eine Scheinadresse. Das Haus steht leer.

Und als indonesische Ordnungskraefte eine Razzia machten, war dort nichts zu finden.

In den indoneschischen Medien wurden die Betruegereien des Pangeran Habasaron trotzdem kundgetan, und vor seiner Web-Seite, indonesiaherbals.com, wurde in Zeitungen gewarnt. Hier ein Link zu einem solchen Bericht, und hier und hier Fotografien von Zeitungsausschnitten.

Ich habe die Machenschaften von Pangeran Habasaron und Co weiter recherchiert, und habe noch viele weitere Informationen, die ich auf englisch verarbeitet habe.

Vorerst belasse ich es auf deutsch aber mal bei diesem Artikel.

Kunden, die Pangeran Habasarons Produkte ueber tongkat-ali-shop.de gekauft haben, sollten auf jeden Fall eine volle Rueckerstattung des bezahlten Geldes verlangen.

Wenn dies vom Lieferanten abgelehnt wird, kann man mich unter der Adresse im Seitenkopf kontaktieren. Ich bin dann gerne mit Hinweisen behilflich, wie einer Forderung etwas mehr Nachdruck verliehen werden kann. Meinerseits kostenlos.

Denn Hochstaplern wie dem Pangeran Habasaron muss das Handwerk gelegt werden.